Großstadtmädchen.

samstag, 19.O5.2O12


mood: ok
18°C
deathstars - cyanide
deathstars - synthetic generation
book|s: mareile kurtz - pfui spinne, watte, knopf! 176/250
game|s: world of warcraft
wow: an
char: lycanthea
aus
nix
mezzo mix zero
drugs: music
teamspeak: aus
-
msn online: O
-
to do: zockn, strickn, gammeln, kochn
done: duschn, shoppen
wishes?: neongrüne chucks
anything to sing?: not all knights in shining armor can make your dreams come true, he's not quite as charming as he may seem ...
entry nr.: 21 (1646)

Man kann es drehen und wenden wie man will: Ich bin und bleibe ein Großstadtmädchen. Und wenn ich ehrlich bin, will ich auch nichts anderes sein.
Ich war sowohl gestern, als auch heute in der Stadt - die ich so sehr liebe und deren Bewohner ich so abgrundtief hasse - shoppen. Jedes Mal aufs neue schlägt mein Herz schneller. Weil ich es liebe, das Großstadtleben. Niemanden kennen, unter Menschen und doch einsam sein. Anonym. Man mag mich für verrückt halten, aber Köln ist mir zu klein. Ich will größeres. Ich muss hier irgendwann raus. Ich brauche mehr Anonymität. Aneinander vorbei leben ...
Aber bis es soweit ist, muss ich im Supermarkt meines Vorortes alle 2 Meter anhalten, weil mir irgendwer über den Weg läuft, den ich kenne und ich zu gut erzogen bin um einfach weiter zu gehen, auch wenn ich mir in 98% der Fälle nichts mehr wünsche.
Ich war erfolgreich beim Shoppen. Gestern diverse Küchenutensilien, sowie zwei T-Shirts und zwei DVDs; heute für knapp 90€ Stoffe und Wolle. Ich habe hoffentlich ein kreatives Wochenende vor mir.
Die Kreativität der letzten Zeit? Hier ...

unidentified flying object
67. treasure
07. hate
Meowl
19.5.12 13:39
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen